Schöne Aussichten wenn Sie sich über die Kosten für Steinteppiche im Klaren sind.

Steinteppich Kosten

Die Kosten für einen Steinteppich variieren je nach Anwendungsgebiet, Qualität des Materials und anderen Faktoren. Für einen qualitativ hochwertigen Steinteppich inkl. Verlegung beginnen die Preise meist ab 210 € pro Quadratmeter. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Kostenfaktoren den Gesamtpreis Ihres Steinteppichs bestimmen.
Inhaltsverzeichnis

Welche Faktoren beeinflussen die Gesamtkosten für den Steinteppich?

Wie bei allen Bauprojekten gibt es mehrere Kostenfaktoren, die letztendlich den Gesamtpreis des Vorhabens bestimmen. Unter anderem kommt es bei den Gesamtkosten für die Sanierung mit einem Steinteppich darauf an, ob Sie die Verlegung selbst übernehmen, welche Qualität die verwendeten Materialien haben und wo Sie den Steinteppich verlegen möchten.

Selbst verlegen oder verlegen lassen

Zuerst sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie den Steinteppich selbst verlegen möchten oder einen Fachbetrieb beauftragen. Ein Fachbetrieb berechnet aktuell 100 € bis 150 € pro Quadratmeter verlegten Steinteppich. So zahlen Sie beispielsweise für eine 10 m² große Fläche mindestens 1000 € für das Verlegen. Beim selbst verlegen sparen Sie sich natürlich diesen Betrag. Allerdings sollten Sie Ihren Steinteppich nur selbst verlegen, wenn Sie bereits Erfahrung als Heimwerker haben und sich das Projekt zutrauen. Ansonsten können durch Mängel größere Schäden entstehen, die im Nachhinein aufwändig behoben werden müssen. Für Heimwerker, die sich nicht an den klassischen Steinteppich herantrauen, bieten sich auch modulare Systeme wie z.B. Klick Steinteppiche an, die ohne große Vorkenntnisse einfach verlegt werden können.

Qualität des Steinteppichs und des zusätzlichen Materials

Auch bei Steinteppichen kommt es auf die Qualität der verarbeiteten Materialien an. Zwar gibt es Shops, die Steinteppich Granulat ab 50 € pro Quadratmeter anbieten, allerdings sind diese meist sehr minderwertig und zeigen vor allem im Außenbereich nach kurzer Zeit ihre Schwächen in Form von Rissen oder Erhebungen. Gleiches gilt für das benötigte Zubehör wie beispielsweise Bindemittel, Versiegelung oder Profile. Hier gilt der Grundsatz: Die Freude an guter Qualität hält länger an, als die über einen günstigen Preis. Generell sollte vor allem beim Granulat darauf geachtet werden, dass hochwertiger Naturstein wie beispielsweise Marmor oder Quarz verwendet wird, so haben Sie auch nach Jahren noch Freude an Ihrem neuen Boden.

Anwendungsgebiet

Das Anwendungsgebiet ist ebenfalls ein Kostenfaktor, der bei der Kalkulation Ihres Projekts beachtet werden muss. Tendenziell sind Projekte im Innenbereich günstiger als im Außenbereich, da hier weniger Material verwendet wird. Im Außenbereich fallen häufig noch zusätzliche Beschaffungen wie z.B. Profile, Schienen und Oberflächenverfestiger an, die mit einkalkuliert werden müssen.

Kosten für Steinteppiche pro m²

Damit Sie Ihr Projekt besser kalkulieren können, haben wir die Kosten für den Steinteppich auf Basis eines Quadratmeters berechnet. Entnehmen Sie einfach die Gesamtkosten pro m² aus dem jeweiligen Anwendungsgebiet und multiplizieren Sie diese mit der Fläche Ihres Projekts. So bekommen Sie eine erste Einschätzung über die Kosten Ihres Steinteppichs.

Kosten für den Steinteppich Innen

Im Innenbereich kostet der Quadratmeter inklusive Verlegung von einem Fachbetrieb ca. 210 €. Beachten Sie, dass je nach Beschaffenheit des Untergrunds und der Fläche ggf. höhere Kosten für den Fachbetrieb anfallen, da der Boden ausgebessert werden muss.
AufwendungPreis pro m²
Grundierung5 €
Steinteppich Granulat80 €
Bindemittel5 €
Montage vom Fachbetrieb120 €
Summe210 €

Kosten für den Steinteppich Außen

Für den Außenbereich kommen häufig zusätzliche Kosten für Profile, Abdichtung und einen speziellen Oberflächenverfestiger hinzu, der den Steinteppich gegen UV-Strahlen und Witterung schützt. So kostet der Steinteppich inkl. Verlegung für den Außenbereich ca. 228 € pro m².
AufwendungPreis pro m²
Abdichtung3 €
Grundierung5 €
Steinteppich Granulat80 €
Bindemittel5 €
Oberflächenverfestiger5 €
Profilkanten10 €
Montage vom Fachbetrieb120 €
Summe228 €

Innovative Steinteppiche: kinderleicht und schnell zu montieren

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Steinteppichen benötigen Sie keinen Fachbetrieb für das Verlegen der innovativen Klick Steinteppiche von RENOfloor. Das einfach zu bedienende Klicksystem bringt eine Zeitersparnis von mehr als 50 % und kann einfach von Ihnen selbst verlegt werden. Weitere Features wie die integrierte Drainage und der Frostschutz machen die Klick Steinteppiche ideal für den Einsatz im Außenbereich. Außerdem erhalten Sie eine Garantie von 10 Jahren, denn Qualität hält ewig.

Steinteppich Kostenrechner

Mit unserem Kostenrechner können Sie je nach Anwendungsgebiet die Kosten für Ihr Projekt berechnen. Geben Sie einfach die gesamte Fläche Ihres Projekts in Quadratmeter an und wählen Sie den Anwendungsbereich aus. Wenn Sie nicht wissen wie Sie komplexe Flächen wie z.B. Treppen berechnen, empfehlen wir Ihnen unsere Anleitung zum ausmessen von Flächen.
Bereich:

Flächen ausmessen

Wie messe ich die Quadratmeter einer Treppe?

Für das Bemessen der Trittfläche einer Treppe müssen Sie die Länge mit der Breite der Trittfläche multiplizieren.

Schritt 1: Berechnen der Fläche einer Trittfläche

Die Trittfläche ist das waagerechte Element einer Treppenstufe. Um die Fläche zu berechnen, multiplizieren Sie die Breite der Stufe (b) mit ihrer Tiefe (t):

Fläche Trittfläche = b x t
Um die Fläche der Stellstufe zu berechnen multiplizieren Sie die Höhe mit der Breite der Stellstufe.

Schritt 2: Fläche der Stellstufe berechnen

Für die Stellstufe, dem senkrechten Element, berechnen Sie die Fläche, indem Sie die Länge (l) mit der Höhe (h) multiplizieren:

Fläche Stellstufe = l x h

Schritt 3: Gesamtfläche der Stufen berechnen

Wenn Sie nun die Trittfläche (tf) und die Fläche der Stellstufe (sf) addieren, erhalten Sie die Gesamtfläche der Stufe.

Fläche der gesamten Stufe = tf + sf

Schritt 4: Anzahl der Stufen ermitteln

Zählen Sie die Anzahl der Stufen (n), die Ihre Treppe hat.

Schritt 5: Gesamtfläche der Treppe berechnen

Multiplizieren Sie die Fläche einer Stufe mit der Anzahl der Stufen und runden Sie, als Puffer, auf ganze Quadratmeter auf, um die Gesamtfläche der Treppe zu erhalten:

Gesamtfläche der Treppe = s x n

Beachten Sie, dass diese Anleitung für einfache, gerade Treppen gilt. Bei Wendeltreppen oder Treppen mit Absätzen kann die Berechnung komplexer sein und erfordert eventuell eine detaillierte Betrachtung.

Wie messe ich die Quadratmeterzahl einer unförmigen Fläche?

Um die Quadratmeter einer unförmigen Fläche zu kalkulieren müssen Sie zuallererst die Grundrisse auf ein Blattpapier zeichnen.

Schritt 1: Grundrisse nachzeichnen

Zeichnen Sie den Grundriss der Fläche auf einem Blatt nach, einschließlich aller Besonderheiten wie Mauerversätze.
Eintragen der Maße für die zu berechnende Fläche.

Schritt 2: Maße notieren

Verwenden Sie ein Maßband, um die Längen aller Wände zu messen, und tragen Sie diese in Ihre Skizze ein.
Maße von eingezeichneten Teilflächen.

Schritt 3: Teilflächen bestimmen

Suchen Sie nach geometrischen Formen innerhalb des Grundrisses, die zusammen die Gesamtfläche ergeben, ermitteln Sie die Länge und Breite sowie die Quadratmeter der Teilflächen.

Schritt 4: Gesamtfläche ermitteln

Addieren Sie die Flächeninhalte aller Teilflächen zur Gesamtfläche.